Pflegeanleitung für Beschriftungen

Pflegeanleitung für Beschriftungen

Pflegeanleitung für Beschriftungen

Du hast dir deine neue Vereinslinie angeschafft, bist aber unsicher, wie du sie reinigen sollst? Damit alles klappt und du lange Freude mit deiner Bekleidung hast, haben wir dir einige Tipps zusammengestellt, die dich bei der Pflege deiner Bekleidung unterstützen sollen. Sportartikel mit Funktion bedürfen hierbei einer besonders vorsichtigen Pflege, damit die Funktion (z. B. Feuchtigkeitsregulierung) nicht verloren gehen.

Auch bei beschrifteten Trikots, Jacken & Co. aus deiner Vereinslinie ist es wichtig, die Reinigung genau nach Anleitung vorzunehmen. Dabei solltest du insbesondere alle Textilien auf links drehen, damit sie nicht an der Waschtrommel scheuern. Auf den Einsatz eines Wäschetrockners solltest du generell verzichten, da die Hitze geklebte Beschriftung (z. B. Flexfolie oder Flock) komplett ablösen kann.

Was du vor dem Waschen von Trikots und Sportartikeln beachten solltest:

Bekleidung wird beim Tragen, bei Training und Wettkampf schmutzig. Insbesondere Funktionsbekleidung beginnt durch den hohen Schweißtransport häufig zu riechen. Um sowohl Schmutz als auch Gerüche effektiv zu entfernen, gleichzeitig aber Bekleidung und Beschriftung zu schonen, solltest du einige wesentliche Dinge beachten:

  • Stark verschmutzte Textilien sollten vor dem Waschen in lauwarmem Wasser eingeweicht werden
  • Reiß- und Klettverschlüsse sowie Knöpfe sollten geschlossen werden
  • Textilien sollten vor dem Waschen farblich getrennt werden
  • Das Drehen der Textilien auf links verhindert, dass die Beschriftung an der Waschtrommel reibt
  • Beachte die Pflegehinweise auf dem Etikett des Herstellers

Trikots ab in die Waschmaschine. Was bei Sportartikeln wichtig ist:

Wenn du deine Bekleidung in der Waschmaschine reinigst, sind Textilien und Beschriftung einer besonders hohen Belastung ausgesetzt. Neben der chemischen Komponente (Waschmittel) wirkt sich auch die Reibung an der Waschtrommel auf die Beschriftung aus und kann zu Schäden führen. Deshalb:

  • Vermeide Weichspüler. Er kann sowohl die Funktion von Textilien (z. B. Feuchtigkeitsregulierung) beeinträchtigen, löst aber auch den Kleber von Textilbeschriftung.
  • Überfülle deine Waschmaschine nicht. Weniger ist mehr.
  • Wähle keinen zu starken Schleudergang.
  • Wasche möglichst bei 30°C, auch wenn unsere Folie mindestens bis 40°C haltbar ist.

Raus aus der Trommel. Die Pflege von Sportartikeln geht weiter:

Funktionsartikel wie Trikots trocknen deutlich schneller als Baumwollartikel. Aus diesem Grund brauchst du sie nicht ich den Wäschetrockner schmeißen. Die Hitze des Trockners ist für funktionelle Fasern und Beschriftungen das am höchsten einzustufende Risiko. Daher:

  • Ziehe alle Textilien nach dem Waschen in Form
  • Funktionsbekleidung und beschriftete Ware bitte grundsätzlich nicht im Trockner trocknen
  • Sonstige Kleidung auf links im Trockner trocknen, damit wenig Reibung an der Außenseite entsteht
  • Applikationen und Drucke nicht direkt bügeln

Leave a Reply